Wissenswertes zu Lichtmaschinen

Wieso heißt die Lichtmaschine eigentlich Lichtmaschine?

Da die Lichtmaschine zu Anfang lediglich zur Fahrzeugbeleuchtung genutzt wurde trägt sie seither den Namen Lichtmaschine. Heutzutage versorgt eine Lichtmaschine sämtliche elektronischen Komponenten eines Fahrzeuges. Vom Anlasser über die Klimaanlage, bis zur Autobatterie. Andere Bezeichnungen sind Alternator, Drehstromgenerator oder auch Dynamo.

Wie funktioniert eine Lichtmaschine?

Der Generator wird in der Regel von einem Keilriemen durch den laufenden Motor angetrieben. Dabei wandelt die Lichtmaschine die mechanische Energie in elektrische um.

Was sind Zeichen für eine defekte Lichtmaschine?

Sind Geräusche aus dem Motorraum zu hören könnte die Ursache dafür unter Umständen eine defekte Lichtmaschine sein. Ein anderes Zeichen für einen defekten Generator könnte eine ständig leere Batterie sein, da diese eigentlich von der Lichtmaschine beim fahren geladen wird.

Was kostet eine Lichtmaschine in der Regel?

Eine defekte Lichtmaschine lässt sich je nach Lichtmaschinenhersteller und Generatorleistung zwischen 120 bis 400 Euro ersetzen. Wir bei Maschinenbau Dünder legen großen Wert auf Qualität und verbauen daher bei unseren Generalüberholten Lichtmaschinen nur Original Teile von bspw. Bosch, Valeo, Denso oder anderen großen Lichtmaschinenherstellern.